Wien 30.12.2012 Frau Holle

Blauer Himmel, im Haus gegenüber Frau Holle mit Tuchent. Ich lese weiter bei „Smilla“. Habe gestern meine Bilder durch den Film ergänzt. Mir gefällt die Smilla von Julia Olmont. Frech, rücksichtslos, auch mit sich selbst. Sie mutet sich Unbegrenztes zu, auch wenn ihr die grauenvolle Bedrohung des Eingesperrtseins droht. Schön eine der Schlussszenen, wo sie in Gela Alta in Grönland, alleine über den Schnee, zielgerichtet zwischen den Eisbergen geht.   Sonst: Schleimhäute strapaziert, Lungen eng, Hals nur wenig kratzig. Etwas Mango zur Erfrischung. Trotz des Datums noch ruhig draußen. Tigris auf der Fensterbank beobachtend.

Zugriffe: 3867

Hermine Brzobohaty-Theuer | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Adresse: 1060 Wien, Windmühlgasse 14 | Tel.: +43 (01) 715 46 28

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.